40.000

Kritik: Als Dr. Hasenbein setzt Helge Schneider...

Köln (dpa) – Liebevoll tätschelt Dr. Hasenbein (Helge Schneider) seinem Sohn Peterchen die Wange. Daß der "Kleine" älter aussieht als sein Filmpapa, stört dabei kaum. Schließlich ist ja auch Tante Uschi von gegenüber (Andreas Kunze) ein dicker Mann mit Pfeife und Sonntagshut. In seinem jüngsten Machwerk "Praxis Dr. Hasenbein" setzt Helge Schneider neue Absurditäts-Maßstäbe im deutschen Film.

Die Praxis des Dr. Hasenbein liegt an einer schmuddeligen Straßenecke, irgendwo im rußgeschwärzten Nirgendwo des Ruhrgebiet. Angelika Hasenbein, der einzige männliche Doktor mit einem Frauennamen, verarztet seine Patienten stets in Minutenschnelle, um sich anschließend ...

Lesezeit für diesen Artikel (281 Wörter): 1 Minute, 13 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-3°C - 1°C
Montag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-4°C - 2°C
Montag

-3°C - 1°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!