40.000

Pedro AlmodóvarKritik: Almodóvars Verwirrspiel um Sex, Lügen und Tod

Schwarz ist die Elementarfarbe in dem virtuosen und mit Sicherheit persönlichsten Film des spanischen Meisterregisseurs In «Schlechte Erziehung» (La mala educación) sind die Soutanen der Pfarrer ebenso rabenschwarz wie die Nächte in den Schlafräumen ihres katholischen Internats und vor allem auch die Schicksale ihrer jungen Zöglinge.

Sexuellen Missbrauch unter dem Deckmantel einer kirchlichen Erziehung hat der 52-jährige Almodóvar zum Ausgangspunkt seines Verwirrspiels um Lügen, Verhängnis und Tod gemacht. Er lädt ein auf eine rasante Achterbahn über die Höhen von ...

Lesezeit für diesen Artikel (409 Wörter): 1 Minute, 46 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

-6°C - 2°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

-6°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!