40.000

Kritik: Adrenalintreibend: Frankenheimers

In "Wild Christmas" ist alles anders, als der Zuschauer erwartet: Was eine wunderbare Liebesgeschichte mit Ben Affleck und der hinreißenden Charlize Theron hätte werden können, entpuppt sich als ruchlose Kriminellen-Weihnacht mit verzwickten Handlungssträngen und überraschenden Wendungen.

Wer einen gemütlichen und beschaulichen Weihnachtsfilm erwartet, muss sich gleich in der ersten Szene mit fünf blutenden und reglos im Schnee liegenden Weihnachtsmännern abfinden.

"Wild Christmas" von Regie-Veteran John Frankenheimer und Drehbuchautor Ehren Kruger ...

Lesezeit für diesen Artikel (401 Wörter): 1 Minute, 44 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!