40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Krisenländer werben um Rückkehr der Touristen

dpa

Die krisengeschüttelten Reiseländer Ägypten und Griechenland hoffen nach den politischen Umwälzungen auf eine baldige Rückkehr der Urlauber. Ägypten will in den kommenden fünf Jahren die Zahl der Touristen sogar auf rund 30 Millionen steigern. Griechenland setzt auf Gäste aus Südeuropa, die den Platz der Deutschen einnehmen sollen. Die Bundesbürger halten sich mit Buchungen für die beiden Ländern bislang sehr zurück. Die Türkei rechnet inzwischen mit zehn Prozent mehr ausländischen Gästen. Im vergangenen Jahr kam mit rund 4,8 Millionen die größte Reisegruppe aus Deutschland.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!