Frankfurt/Main

Kreise: Tengelmann-Holding übernimmt Woolworth

Die angeschlagene Kaufhauskette Woolworth wird von einer Holding der Tengelmann-Handelsgruppe übernommen. Ein entsprechender Vertrag sei mit dem Insolvenzverwalter abgeschlossen worden, hat dpa aus Verhandlungskreisen erfahren. Ein Sprecher des Insolvenzverwalters lehnte einen Kommentar aus rechtlichen Gründen ab. Der Insolvenzverwalter hat nach eigenen Angaben ein neues Konzept erarbeitet, zahlreiche Filialen geschlossen und Woolworth zuletzt mit 162 Filialen und rund 4500 Mitarbeitern weitergeführt. Diese sollten möglichst komplett übernommen und weitergeführt werden.