München

Kreise: Siemens trennt sich von Energie-Vorstand Süß

München (dpa). Siemens trennt sich nach Informationen der dpa und des «Handelsblatts» von Vorstand Michael Süß. Der Abgang des Managers werde heute vom Aufsichtsrat beschlossen, hieß es aus Unternehmenskreisen. Süß verantwortet als Chef des Energie-Sektors unter anderem das Kraftwerksgeschäft des Münchner Elektrokonzerns. Siemens selbst wollte sich zu der Personalie am Morgen nicht äußern. Den Informationen zufolge soll eine Frau Süß in den Vorstand folgen, Namen wurden aber noch nicht bekannt.