Berlin

Kreise: Bund stellt bis zu 4 Milliarden Euro für WestLB bereit

Der Bund will der angeschlagenen WestLB mit bis zu vier Milliarden Euro unter die Arme greifen. Das Geld soll zur Stabilisierung der neuen «gesunden» Kernbank bereitstehen, die nach der Auslagerung von Risikopapieren und Geschäftsfeldern aus der WestLB entsteht. Das wurde aus Verhandlungskreisen in Berlin bekannt. Das Geld soll demnach als stille Einlage gegeben werden mit der Möglichkeit, diese in Aktien mit einer Beteiligung umzuwandeln.