Archivierter Artikel vom 10.08.2011, 15:40 Uhr
London

Krawalle treffen auch Jamie Oliver und Liam Gallagher

Großbritannien kommt nicht zur Ruhe: Das Land ist auch die vierte Nacht in Folge von schwerer Randale erschüttert worden. Schwerpunkte der Krawalle waren Manchester und Birmingham. Dort wurden drei Menschen von einem Auto überfahren und getötet. Die Krawalle haben auch zwei Prominente getroffen: Erster Leidtragender war Starkoch Jamie Oliver, dessen Restaurant in Birmingham ins Visier der Randalierer geriet. In Manchester traf es Ex-Oasis-Frontmann Liam Gallagher. Dort plünderten Randalierer eine Boutique des Modelabels «Pretty Green» – ein Projekt des Sängers.