Athen

Krawalle in Griechenland

In der griechischen Hauptstadt Athen ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Zum Teil maskierte Randalierer lieferten sich Straßenschlachten mit der Polizei. Sie bewarfen die Beamten mit Steinen und Brandbomben und errichteten Barrikaden. Die Polizei setzte Tränengas ein. Die Ausschreitungen entbrannten, nachdem etwa 4000 Studenten auf die Straße gezogen waren. Anlass des Protests war der zweite Jahrestag der tödlichen Polizei-Schüsse auf einen 15-Jährigen. Nach Hinweisen auf neue Anschlagspläne hatte die Polizei landesweit sechs Terrorverdächtige festgenommen.