40.000
Aus unserem Archiv
Herford

Kratzer im Holz richtig entfernen

dpa/tmn

Holzmöbel bekommen leicht Gebrauchsspuren. Schnell ist man mit einem Reißverschluss oder Schuh an einem Stuhl langgekratzt. Polieren allein hilft meist nicht, wenn Schrammen im Holz hinterlassen wurden.

Pflege für Holzmöbel
Massivholzmöbel brauchen ihre regelmäßige Portion Pflege. Bei deutlichen Schrammen hilft allerdings nur ein Bügeleisen oder Abschleifen.
Foto: Jens Schierenbeck – DPA

Kratzer oder Dellen im Holz entfernen Heimwerker am besten mit dem Bügeleisen. Dafür legen sie ein feuchtes Tuch auf die Stelle und fahren mit dem Bügeleisen auf der Woll-Einstellung darüber. Die Holzfasern quellen dabei auf und schließen den Kratzer wieder. Das erläutert die Initiative Pro Massivholz. Die Alternative ist, die Stelle abzuschleifen.

Abschleifen eignet sich auch für das Entfernen anderer Gebrauchsspuren, zum Beispiel von Gummistreifen, die Schuhe manchmal hinterlassen. Oder wenn Massivholzmöbel durch häufiges Anfassen grau geworden sind. Das Abschleifen sollte vorsichtig längs zur Holzrichtung geschehen, erklärt die Initiative Pro Massivholz. Da dabei die obere Schicht Öl, Wachs oder Lack – die Schutzschicht des Holzes – entfernt wird, muss der Heimwerker danach das Holz wieder entsprechend mit Öl pflegen oder mit Lack versiegeln.