Berlin

Krankenversicherung wird teuerer

Für die 50 Millionen Beitragszahler wird die gesetzliche Krankenversicherung teurer. Der Beitragssatz soll wieder auf 15,5 Prozent steigen. Darauf hat sich die Spitzenrunde von Union und FDP in Berlin grundsätzlich verständigt.

Arbeitnehmer und Arbeitgeber sollen zu gleichen Teilen belastet werden. Grund ist das drohende Milliardenloch bei den Krankenkassen. Bis Dienstag (6. Juli) sollen letzte Details geklärt werden, hieß es aus Koalitionskreisen. Mitte 2008 war der Beitragssatz von 15,5 auf 14,9 Prozent gesenkt worden.