Archivierter Artikel vom 29.05.2010, 01:58 Uhr
Berlin

Krankenkassen: Ärztehonorare kürzen

Die Krankenkassen fordern deutliche Einschnitte bei den Honoraren für niedergelassene Mediziner. Im kommenden Jahr seien hier vier Milliarden Euro drin. Das sagte die Vorstandschefin des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherer, Doris Pfeiffer, der «Süddeutschen Zeitung». Mediziner erhielten 2010 insgesamt rund 4,7 Milliarden Euro mehr als noch vor drei Jahren. Angesichts dieser Zahlen sei es angemessen, einen Einsparbeitrag zu leisten. Pfeiffer sprach von 2,5 Prozent im nächsten Jahr. Das würde etwa 800 Millionen Euro entsprechen.