Archivierter Artikel vom 10.08.2011, 10:50 Uhr

Kramp-Karrenbauer scheitert im ersten Wahlgang

Saarbrücken (dpa). Bei der Ministerpräsidenten-Wahl im Saarland ist die CDU-Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer in der ersten Runde überraschend gescheitert. In einer geheimen Wahl erzielte sie im Landtag in Saarbrücken nur 25 Stimmen, genauso viel wie ihr Gegenkandidat Heiko Maas. Der SPD-Landesvorsitzende hatte erst unmittelbar vor der Wahl seine Gegenkandidatur erklärt. Die Sondersitzung des Landtags wurde für eine Stunde unterbrochen. Nun ist ein zweiter Wahlgang nötig. Die bisherige Sozialministerin soll Ministerpräsident Peter Müller nachfolgen.