Archivierter Artikel vom 20.10.2010, 23:10 Uhr
Zürich

Korruptionsverdacht: FIFA suspendiert Funktionäre

Der Fußball-Weltverband FIFA hat zwei Mitglieder seines Exekutivkomitees wegen Korruptionsvorwürfen vorläufig suspendiert. Nach einer Anhörung zog die Ethik-Kommission des Verbands Amos Adamu aus Nigeria und Reynald Temarii aus Tahiti vorerst aus dem Verkehr. Die Top-Funktionäre sollen bereit gewesen sein, ihre Stimmen bei der Vergabe der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 zu verkaufen. Öffentlich gemacht hatte den Skandal die «Sunday Times», deren Reporter Temarii und Adamu mit versteckter Kamera gefilmt hatten.