Archivierter Artikel vom 06.12.2010, 15:08 Uhr

Korea-Krise: Südkorea startet Militärübung

Seoul (dpa). Trotz Warnungen Nordkoreas hat die südkoreanische Marine neue Schießübungen begonnen. Sie sollen rund um die Küste, darunter auch vor einer grenznahen Insel im Gelben Meer abgehalten werden. Das teilte der Generalstab mit. Knapp zwei Wochen nach dem Artillerieangriff Nordkoreas auf eine Insel im Süden, haben die USA unterdessen den Druck auf China erhöht. In einem Telefonat mit Staats- und Parteichef Hu Jintao forderte US-Präsident Barack Obama von Peking «eine klare Botschaft» an Nordkorea, dass die Provokationen inakzeptabel seien.