40.000
  • Startseite
  • » Kopfschmerzen: Im Winter eine Mütze tragen
  • Aus unserem Archiv
    Krefeld

    Kopfschmerzen: Im Winter eine Mütze tragen

    Für Kopfschmerzen anfällige Menschen sollten bei Wind und Minusgraden immer mit einer Kopfbedeckung aus dem Haus gehen. Denn die Winterwitterung kann dazu führen, dass sich die Schädelmuskulatur verkrampft und es dadurch zu Schmerzen kommt.

    Mütze im Winter tragen
    Wer häufig Kopfschmerzen hat, der sollte im Winter eine Mütze tragen. (Bild: dpa)

    Sogar eine Migräneattacke sei möglich, warnt Curt Beil vom Berufsverband Deutscher Neurologen in Krefeld. Lockern lassen sich die Muskeln durch Wärme und eine vorsichtige Massage. Grundsätzlich sollten länger anhaltende, starke oder wiederholt auftretende Kopfschmerzen von einem Arzt abgeklärt werden. Die Medizin unterscheidet laut Beil mehr als 180 Kopfschmerzarten, die zum Teil ganz unterschiedlich behandelt werden.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!