Archivierter Artikel vom 12.08.2011, 10:44 Uhr

Konzernbetriebsrat von Eon berät Vorgehen

Düsseldorf (dpa). Der Konzernbetriebsrat von Eon kommt in diesen Minuten zu seiner ersten Sitzung seit dem Bekanntwerden der Sparpläne zusammen. Die Gewerkschaft Verdi hat bereits Widerstand gegen massive Einsparungen beim Personal angekündigt. Nach Angaben der Gewerkschaft entfällt mehr als die Hälfte der drohenden 11 000 Streichungen auf Deutschland. Bundesweit wären damit 6000 Arbeitsplätze gefährdet. Offizielle Auskünfte gibt es nicht – weder vom Unternehmen noch vom Konzernbetriebsrat.