Archivierter Artikel vom 13.04.2010, 17:24 Uhr

Konzentrationsübung für den Alltag

Ebersberg (dpa/tmn). Konzentrationsprobleme können mit einer kleinen, regelmäßigen Übung im Alltag verbessert werden. Dafür reicht schon ein einfacher Gegenstand wie eine Uhr.

Betroffene nehmen beispielsweise den Zeitmesser ins Auge, erläutert die Gesellschaft für Gehirntraining in ihrer Zeitschrift «Geistig fit». Dann wird die Uhr genau betrachtet: Wie ist das Glas gewölbt, was ist auf dem Ziffernblatt zu sehen, wie sind die Zeiger geformt? Dabei sollten alle Einzelheiten genau wahrgenommen werden. Wenn diese Übung häufiger wiederholt wird, könne sich das Gehirn auch auf wichtige Dinge besser konzentrieren.