Archivierter Artikel vom 06.06.2012, 10:25 Uhr

Kontakt zu Ex-Schwiegereltern: So klappt es

Essen (dpa/tmn). Die Beziehung ist vorbei, der Kontakt vom Ex zu den Schwiegereltern bleibt aber bestehen: Das kann durchaus funktionieren, meint ein Paartherapeut und erklärt, wie es klappt.

Kontakt zu den Ex-Schwiegereltern
Die Beziehung ist vorbei, doch die Ex-Schwiegereltern bleiben wichtig? Keine leichte Situation, aber mit dem richtigen Einfühlungsvermögen durchaus machbar.
Foto: Fredrik von Erichsen – DPA

«Erstmal ist das kein Problem», sagt Rüdiger Wacker, Paartherapeut in Essen. Es gehe schließlich um das Verhältnis zwischen den Schwiegereltern und dem ehemaligen Partner. Allerdings sollte dieser sich grundsätzlich die Frage stellen, wie es ihm damit gehe, bei Treffen mit den Schwiegereltern eventuell auch dem oder der Ex zu begegnen.

Auch das eigene Motiv der Kontaktpflege spiele eine Rolle: «Wenn ich die Schwiegereltern nur anrufe, um sie über meinen Ex auszuhorchen, wird das menschlich schwierig», sagt Wacker.

Bekomme der oder die Verflossene mit, dass der Kontakt zu den Schwiegereltern dem Ex-Partner aufstößt, ist zunächst Zurückhaltung angesagt. «Diesen Konflikt muss die Familie austragen», sagt Wacker. Die Schwiegereltern müssten selbst entscheiden, inwieweit es für sie zu einem Loyalitätskonflikt kommt, wenn sie noch regelmäßig mit dem Ex des eigenen Kindes zu tun haben. Am besten treffe man mit ihnen die Vereinbarung: «Ihr sagt Bescheid, wenn es aus eurer Sicht komisch wird.»