Nürnberg

Konsumklima trübt sich weiter ein

Das Konsumklima in Deutschland trübt sich weiter ein. Ursache ist vor allem die Angst vor Arbeitslosigkeit. Das teilte die Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg mit. Auch die Diskussion um die prekäre Haushaltslage Griechenlands verunsichere die Menschen, denn sie befürchteten negative Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft. Für März hat die GfK einen Konsumklima-Wert von 3,2 Punkten errechnet, das sind 0,1 Punkte weniger als im Februar. Damit sinkt der Indikator zum fünften Mal in Folge.