Archivierter Artikel vom 09.12.2009, 21:00 Uhr
Stuttgart

Konsequenzen für Lehmann nach TV-Interview

Die öffentliche Kritik von Jens Lehmann an seinem Arbeitgeber VfB Stuttgart wird Folgen für den Torwart haben. Das werde man nicht auf sich beruhen lassen, sagte Sportdirektor Horst Heldt kurz vor dem Champions-League-Spiel gegen Unirea Urziceni dem TV-Sender «Sky». Lehmanns Aussage sei «von purem Egoismus» geprägt. Das sei das Entscheidende und Enttäuschende. Lehmann hatte in einem Interview unter anderem dem Vorstand im Zusammenhang mit der Entlassung von Teamchef Markus Babbel Führungsschwäche vorgeworfen.