Archivierter Artikel vom 03.12.2009, 03:20 Uhr
Tegucigalpa

Kongress gegen Rückkehr Zelayas an die Macht

Das Parlament von Honduras hat eine Rückkehr des vor fünf Monaten gestürzten Staatschefs Manuel Zelaya ins Präsidentenamt abgelehnt. Die Mehrheit der Abgeordneten des von konservativen Parteien dominierten Kongresses sprach sich dafür aus, Zelaya nicht vorübergehend an die Macht zurückkehren zu lassen. Am 27. Januar 2010 soll der konservative Politiker Porfirio Lobo Sosa neuer Präsident werden, der die Präsidentenwahl gewonnen hatte. Zelaya hält sich in der brasilianischen Botschaft in Tegucigalpa auf.