Archivierter Artikel vom 20.06.2010, 21:40 Uhr

Komorowski verfehlt absolute Mehrheit

Warschau (dpa). Die Präsidentenwahl in Polen wird in einer Stichwahl entschieden. Nach ersten Prognosen liegt der liberalkonservative Bewerber, der amtierende Parlamentschef Bronislaw Komorowski, deutlich vorn. Komorowski bekam demnach zwischen 45,7 und 40,7 Prozent der Stimmen. Sein nationalkonservativer Herausforderer Jaroslaw Kaczynski, Zwillingsbruder des tödlich Verunglückten Präsidenten Lech Kaczynski, kam auf zwischen 35,8 Prozent und 33,2 Prozent der Stimmen. Komorowski verfehlte jedoch die absolute Mehrheit. Deshalb kommt es am 4. Juli zur Stichwahl gegen Kaczynski.