40.000
Aus unserem Archiv
Asbach

Kommunalreform: Röser mahnt Asbacher Parteien zur Zusammenarbeit

Wie Ehen mit behördlichem Brief und Siegel geschlossen werden, ist für Asbachs Bürgermeister Lothar Röser bald kein Geheimnis mehr. In eineinhalb Wochen reist der neue Verwaltungschef zu einem Lehrgang, der ihn in allerlei standesamtliche Geheimnisse einweist. Schon in der nächsten Woche spricht der Parteilose mit den Fraktionsspitzen von CDU, SPD, FDP, FWG und Die Grünen im Verbandsgemeinderat über einen besonders kniffligen Zusammenschluss: Bei welcher Kommune soll Asbach anklopfen, um sich über eine mögliche Verbindung zu unterhalten – bevor die Mainzer Landesregierung im Zuge der Kommunalreform zur Zwangsverheiratung mahnt.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!