Kommentar: Aufhalten kann man diese Völkerwanderung nicht

Außerordentliche Situationen erfordern außerordentliche Maßnahmen. Es ist gut und richtig, dass die rheinland-pfälzische Landesregierung jetzt auch Besitzer von größeren Gewerbehallen und Freiflächen aufgerufen hat, solche sehr schnell zur Erweiterung der primären Notaufnahmekapazität für Flüchtlinge im Land zur Verfügung zu stellen. Gern geben wir deshalb hier noch einmal die Meldeadresse für derartige Hallen und Flächen bei der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz weiter: unterkunft@ea.rlp.de. Denn wir haben eine Lage, die eine seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ungewohnte Stufung der Hilfe auf breitester Front erfordert.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net