Berlin

Koma nach Herz-OP: Behandlungsfehler und ihre Folgen

Laborwerte fehlen – und einer Frau bleiben schwere Hirnschäden. Ein Gips lässt einen gebrochenen Arm schief zusammenwachsen – die Beweglichkeit bleibt eingeschränkt. Viele Behandlungsfehler könnten vermieden werden.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net