Berlin

Körperscanner bleiben für Datenschützer fragwürdig

Die Debatte über Körperscanner an Flughäfen setzt sich fort: Der Datenschutzbeauftragte von Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, hat auf massive Nachteile auch bei der neuesten Technologie hingewiesen. Die Möglichkeiten, mit dem Körperscanner mehr Sicherheit zu schaffen, seien sehr reduziert, sagte er dem Rundfunksender NDR- Info. Zum anderen werde massiv in die Persönlichkeitsrechte eingegriffen. Unions-Innenexperte Wolfgang Bosbach schätzt, dass in einem halben Jahr mit Testversuchen begonnen wird.