Archivierter Artikel vom 14.01.2010, 12:20 Uhr

Kochen statt Glotze: Beliebte Freizeitbeschäftigungen

Nürnberg (dpa/tmn). In ihrer Freizeit mögen es die Deutschen gemütlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der GfK Marktforschung in Nürnberg unter 20 000 Personen im Alter ab zehn Jahren.

Wok
Ob gut bürgerlich oder wie hier asiatisch: Laut einer Umfrage zählen Kochen und Backen zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen. (Bild: dpa)
Foto: DPA

Dabei erklärten 77,9 Prozent, in ihrer Freizeit besonders gerne Musik zu hören. 77,5 Prozent machen es sich am liebsten zu Hause gemütlich. 74,7 Prozent sind gerne mit Freunden zusammen, und 70,8 Prozent erklärten, sie mögen Besuch.

Rund zwei Drittel der Befragten (67 Prozent) verbringen ihre freie Zeit gerne mit einem Buch, 65 Prozent gehen spazieren oder wandern. Fast genauso viele hören Radio oder unternehmen etwas mit ihrer Familie. Mit 59 Prozent liegt das Lesen von Zeitschriften noch vor der Beschäftigung mit dem Computer (55 Prozent). Kochen und Backen (53 Prozent) sowie das Surfen im Internet (52 Prozent) haben dem Fernsehen den Rang abgelaufen: Nur die Hälfte der Befragten gab an, in der Freizeit am liebsten fernzusehen. Die tatsächlich Nutzungszeit liege aber deutlich höher. So laufe zum Beispiel bei einem Drittel der Deutschen beim Abendessen der Fernseher.