Archivierter Artikel vom 16.09.2021, 16:10 Uhr
Koblenz

Koblenz – Trickdiebe mit „Zetteltrick“ unterwegs

Am Donnerstag, dem 16.09.2021, gegen 11:35 Uhr, wurde eine 85 jährige Dame, die im Niederfelder Weg in Koblenz wohnt, durch eine ihr unbekannte Frau um Hilfe ersucht.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die Unbekannte gab an, eine wichtige Nachricht für eine Nachbarin abgeben zu müssen. Hierzu ließ die Geschädigte die Frau in ihre Wohnung. Dabei ließ die Unbekannte augenscheinlich für einen im Treppenhaus wartenden Mann die Wohnungstür offenstehen. Sie lenkte die Wohnungsinhaberin ab, indem sie angab einen Zettel schreiben zu müssen, da sie die Nachbarn nicht angetroffen hätte. Der unbekannte Mann entwendete währenddessen Bargeld der Geschädigten aus einer im Wohnungsflur stehenden Handtasche und verließ anschließend unbemerkt die Wohnung. Bei der unbekannten Frau soll es sich um eine korpulente, ca. 50 – 60 Jahre alte, deutsche Mundart sprechende, blonde Frau gehandelt haben. Sie trug ein gelbes Oberteil. Der männliche Täter soll dunkel gekleidet gewesen sein.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lahnstein in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lahnstein

Telefon: 02621-9130
pilahnstein@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell