Archivierter Artikel vom 11.05.2012, 17:30 Uhr
Athen

Koalitionsbereite Parteien in Athen wollen vom Sparprogramm weg

Die gemäßigten griechischen Parteien wollen Griechenland in der Euro-Zone halten, aber das rigide Sparprogramm aufweichen. Für eine Parlamentsmehrheit wollen sie die Radikale Linke ins Boot holen. Nach den Sozialisten und der Demokratischen Linken erklärten sich die Konservativen unter Vorbehalt zu einer solchen proeuropäischen Koalition bereit. Eine Vorentscheidung wurde für den Abend erwartet. Dann wollte Sozialisten-Chef Evangelos Venizelos das Vorhaben mit dem Vorsitzenden des Bündnisses der Radikalen Linken, Alexis Tsipras, besprechen. Tsipras fordert ein Ende des Sparkurses.