Berlin

Koalition will Snowdens Befragung Anfang Juli

Die Koalitionsvertreter im NSA-Ausschuss des Bundestags schlagen eine baldige Befragung von Edward Snowden Anfang Juli vor. Der Streit über eine Vernehmung des Amerikaners in Deutschland ist damit nicht beigelegt. Die Obleute von Union und SPD kündigten an, sie wollten in der nächsten Ausschusssitzung am Donnerstag gemeinsam mit der Opposition eine Ladung Snowdens beschließen. Ziel sei eine Befragung am 3. Juli. Im Gespräch ist eine Videoschalte. Die Opposition lehnt diese Option aber vehement ab.