Koalition uneins bei Finanztransaktionssteuer

Berlin (dpa). Die Einführung einer Finanztransaktionssteuer entzweit die schwarz-gelbe Koalition. CDU und FDP lehnen ein solches Instrument, um Spekulationen einzudämmen, überwiegend ab. Dagegen spricht sich die CSU ohne Abstriche dafür aus. CSU-Chef Horst Seehofer setzte sich dafür am Abend im ZDF ein. Man müsse die Finanzbranche insgesamt, der man zum großen Teil diese Wirtschafts- und Finanzkrise zu verdanken habe, bei der Bewältigung der Kosten auch heranziehen, so Seehofer.