Archivierter Artikel vom 09.12.2010, 21:56 Uhr
Berlin

Koalition setzt Wehrpflicht aus

Die schwarz-gelbe Koalition setzt die Wehrpflicht für Männer zum 1. Juli nächsten Jahres aus. Darauf einigten sich die Spitzen der schwarz-gelben Koalition in Berlin, wie die dpa erfuhr. Nun soll ein Freiwilligendienst der Bundeswehr eingeführt werden. Die dafür nötigen gesetzlichen Änderungen will die Bundesregierung in der Kabinettssitzung am kommenden Mittwoch auf den Weg bringen. Damit werden erstmals seit Wiedereinführung der Wehrpflicht 1957 junge Männer nicht mehr eingezogen.