Berlin

Koalition erwägt Ferienjobs ohne Hartz-IV-Kürzung

Die schwarz-gelbe Koalition hat in Aussicht gestellt, dass Einkünfte aus Ferienjobs bald nicht mehr auf Hartz-IV- Leistungen angerechnet werden. Dass die staatlichen Zahlungen an Langzeitarbeitslose gekürzt werden, wenn deren Kinder in den Schulferien ihr Taschengeld aufbessern, gehöre zu den «Ungereimtheiten» bei Hartz IV, räumte der CSU-Abgeordnete Paul Lehrieder ein. Lehrieder betonte, die Koalition strebe bis Mitte des Jahres eine umfassende Lösung an.