Archivierter Artikel vom 09.07.2010, 13:06 Uhr
Berlin

«Knöllchen ohne Grenzen» ab Herbst

Das «Knöllchen ohne Grenzen» kommt: Autofahrer, die sich im EU-Ausland einen Strafzettel einhandeln, müssen ab Herbst damit rechnen, dass das Geld auch in Deutschland eingetrieben wird. Ein entsprechendes Gesetz werde voraussichtlich im Oktober oder November in Kraft treten, sagte ein Sprecher des Bundesjustizministeriums in Berlin. Nach der bisherigen Rechtslage wurden Raser und Falschparker in den seltensten Fällen nach ihrer Heimkehr noch belangt.