Archivierter Artikel vom 30.07.2010, 09:58 Uhr
Berlin

Knapp 500 000 wechseln Krankenkasse

Massenflucht vor Zusatzbeiträgen: Hunderttausende gesetzlich Versicherte haben den ersten Krankenkassen mit Zusatzbeiträgen gekündigt. Das belegen Informationen aus Branchenkreisen. Die DAK verließen bis zum 1. Juli rund über 300 000 Versicherte, bei der KKH-Allianz waren es fast 150 000. Die Kassen bestätigen die Zahlen. Ein kleinerer Teil der Abgänge sei aber unter anderem auch auf Todesfälle zurückzuführen. Gewinner waren vor allem die Techniker Krankenkasse und die AOK.