40.000
Aus unserem Archiv
Neumünster

Kloß im Hals: Stress und Ängste mögliche Ursache

dpa/tmn

Für das Gefühl, ständig einen Kloß im Hals zu haben oder sich räuspern zu müssen, können Stress und Ängste die Ursache sein. Darauf weist der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte im schleswig-holsteinischen Neumünster hin.

Der Stress könne zu Verspannungen im Kehlkopf und damit zu den Beschwerden des sogenannten Globus-Syndroms führen. Einige Patienten litten unter Ängsten, besonders der Angst vor Krebs. Betroffene sollten aber auch organische Ursachen abklären. Dazu gehören etwa der Rückfluss von Magensäure, eine gereizte Halsschleimhaut oder eine Blockade der oberen Halswirbelsäule.

Hals-Nasen-Ohrenarzt suchen: www.hno-aerzte-im-netz.de

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!