Archivierter Artikel vom 05.11.2011, 22:05 Uhr
Frankfurt/Main

Klitschko-Brüder sind «Sportler mit Herz»

Die Klitschko-Brüder sind bei der 30. Auflage des Deutschen Sportpresseballs in Frankfurt am Main zum «Sportler mit Herz» gekürt worden. «Das ist eine große Ehre für mich und meinen Bruder», sagte Vitali Klitschko in seiner Dankesrede.

Ausgezeichnet
Vitali Klitschko nimmt die Auszeichnung für sich und seinen nicht anwesenden Bruder entgegen.
Foto: Fredrik von Erichsen – DPA

Sein Bruder Wladimir war nicht in die Alte Oper gekommen, er war zu Gast bei der ZDF-Sendung «Wetten, dass...?». Die beiden Box-Weltmeister erhielten den Preis für ihr großes soziales Engagement, sie engagieren sich unter anderem für das Hilfswerk UNESCO.

Zahlreiche Prominente trafen sich in der Alten Oper, darunter der Boxer Sven Ottke, der Modedesigner Otto Kern, Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU), Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) als Schirmherr und die zweimalige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Katarina Witt. Letztere wurde bei dem Ball als erste Frau als «Legende des Sports» ausgezeichnet.

«Es freut mich natürlich sehr, dass meine sportliche Karriere auch nach so langer Zeit noch im Gedächtnis ist», sagte sie. Mit der Auszeichnung werden sportliche Höchstleistungen und soziales Engagement geehrt.

Das Motto des Sportpresseballs lautete «Weltmeisterlich – der Ball bei Freunden», der Etat betrug 900 000 Euro. Der Erlös der Tombola ging wieder an die Bundesliga-Stiftung der Deutschen Fußball Liga (DFL).