40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Kliniken sehen 20 000 Jobs in der Patientenversorgung bedroht

Die deutschen Krankenhäuser haben vor dem Verlust von bis zu 20 000 Jobs und Einschränkungen zu Lasten der Patienten gewarnt. Grund sei der steigende Kostendruck. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft verteidigte gleichzeitig eine geplante Kampagne für mehr Geld. Die Krankenhäuser könnten die Lohnsteigerungen nicht mehr zahlen, sagte DKG-Präsident Alfred Dänzer der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Die Kliniken bräuchten schnelle finanzielle Hilfe, sonst seien 20 000 Arbeitsplätze und die als hochwertig anerkannte Patientenversorgung in Gefahr, sagte Dänzer.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!