Archivierter Artikel vom 14.05.2020, 14:10 Uhr

Tüfteln und entdecken

Klick-Tipps für kleine Forscher

Naturwissenschaften sind langweilig? Muss nicht sein. Spannende Erkenntnisse für Grundschulkids liefern Forscher-Seiten im Netz. Davon können auch pädagogische Fachkräfte und Eltern profitieren.

Die Webseite «Meine Forscherwelt» auf einem Monitor.
Im Forschergarten auf «Meine Forscherwelt» können Grundschulkinder mit kleinen Spielen Naturphänomene erkunden.
Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Mainz (dpa/tmn). Warum schäumt Cola über? Und warum kann ich mich im
Spiegel sehen? Eine gewisse Nela geht mit ihrem Bruder solchen Alltagsfragen nach – und zwar auf einer Webseite.

Die nennt sich „Nelas Welt“ auf den Grund und gehört mit ihren Hörspielen, Ausmalbildern und einem Forscherlied zu den aktuellen Klick-Tipps, die Jugendschutz.net zusammengestellt hat.

Einen Zugang zu Naturwissenschaften bietet auch „Meine Forscherwelt“. Ob Konrads Komposthaufen, Ronjas Roboter und Leanders Lichtbox – im Forschergarten und mit kleinen Spielen können Kinder ausprobieren, wie Programmieren oder auch die Verdauung funktionieren. Mit dem sogenannten Diagramm-Generator können sie ihre eigenen Forschungsergebnisse kinderleicht dokumentieren und auswerten.

Und auf der Seite „Klassewasser“ erwartet Kinder neben Wasser-Experimenten zum Ausprobieren, Hörspielen, Rätseln und Ausmalbildern Spannendes über Wasser- und Klärwerke, Wasserleitungen und den Wasserverbrauch bei der Herstellung von Produkten.

Nelas Welt

Klick-Tipps

Meine Forscherwelt

Klasse Wasser