Archivierter Artikel vom 15.12.2011, 12:25 Uhr
Berlin

Kleiner Autounfall: Bundestag berät über Aufhebung von Dörings Immunität

200 Euro Schaden erschweren dem neuen FDP-Generalsekretär Patrick Döring den Start. Der Bundestag berät über die Aufhebung seiner Immunität wegen eines Bagatellschadens, bei dem er aber davon gefahren war.

Döring erklärte: „Ich habe, ohne es zu bemerken, mit meinem Pkw einen Autospiegel beschädigt. Den Schaden von 200 Euro habe ich bereits vor Tagen reguliert “ Der Immunitätsausschuss des Bundestages wird sich an diesem Donnerstag mit dem Fall befassen, damit der Fall juristisch abgeschlossen werden kann. Im Raum steht der Vorwurf der Fahrerflucht. Döring sagte, Parteichef Philipp Rösler und der FDP-Vorstand hätten ihn am Mittwoch darin bestärkt, sich durch den Vorgang nicht von seiner neuen Aufgabe abhalten zu lassen.

Der Immunitätsausschuss trifft keine Entscheidung über den Sachverhalt als solchen. „Er berät ausschließlich darüber, ob allgemein eine Untersuchung eingeleitet werden kann oder nicht.“ Der „Bild“-Zeitung sagte Döring: „Die Sache ärgert mich persönlich am allermeisten. (...) In einer verantwortungsvollen politischen Position ist ein Außenspiegel nicht einfach ein Außenspiegel.“