Kitesurfer kommen nach St. Peter-Ording

St. Peter-Ording (dpa/tmn) – Kitesurf-Fans zieht es am 16. Juli nach St. Peter-Ording. Dort eröffnet der vielfache Weltmeister im Wind- und Kitesurfen Robby Naish den internationalen Kitesurf-Cup. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch (7. Juli) mit. Zuschauer haben dann Gelegenheit, die Luftsprünge zu beobachten, die bis zu zehn Meter hoch und mehr als 100 Meter weit sein können.

Angeführt wird das 90 Surfer aus 19 Ländern umfassende Starterfeld von Freestyle-Weltmeister Kevin Langeree. Im vergangenen Jahr verfolgten 150 000 Zuschauer die Wettbewerbe in den Disziplinen Freestyle, Kursrennen und Kitecross.

Kitesurf-Cup: dpaq.de/wIrb9