Archivierter Artikel vom 13.02.2020, 09:12 Uhr
Antholz

Biathlon-Bundestrainer

Kirchner: WM-Ziel vier bis fünf Medaillen in Antholz

Biathlon-Bundestrainer Mark Kirchner hat für die Weltmeisterschaft in Antholz das Ziel von „vier bis fünf Medaillen“ genannt.

Mark Kirchner
Hat vier bis fünf WM-Medaillen im Visier: Bundestrainer Mark Kirchner.
Foto: Hendrik Schmidt/dpa

„Wir haben den Anspruch, um die Podiumsplätze zu kämpfen und können die internationale Spitze mitärgern“, sagte Kirchner im ZDF-Morgenmagazin. „Wenn wir mit vier bis fünf Medaillen nach Hause fahren, wenn alles optimal läuft, wären wir sehr zufrieden“, formulierte der 49-Jährige das sportliche Ziel für die Titelkämpfe in Südtirol, die am (heutigen) Donnerstag mit der Mixed-Staffel beginnen und bis zum 23. Februar dauern.

Der neue Sportliche Leiter der deutschen Biathleten, Bernd Eisenbichler, hatte zuvor eine Medaillenvorgabe vermieden. „Ich erwarte von allen Athleten und Betreuern, dass sie in Antholz alles geben. Dass wir versuchen werden, unser Leistungsmaximum abzurufen, ist auch klar. Aber das werden andere Nationen auch versuchen. Und deswegen machen Medaillenvorgaben für mich wenig Sinn“, hatte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur gesagt.

WM-Programm

Kirchner sportschau.de

Facebook Lesser

Interview Kirchner