Archivierter Artikel vom 01.02.2010, 15:08 Uhr
Port-au-Prince

Kinderhandel in Haiti: US-Bürger vor Gericht

Als mutmaßliche Kinderhändler sollen sich zehn Amerikaner in Haiti vor Gericht verantworten. Sie hätten am Samstag das Land mit 33 Kindern ohne die nötigen Genehmigungen verlassen wollen, berichtete der Sender Radio Metropole in Port-au- Prince. Unklar ist, ob die US-Bürger die Kinder zur Adoption vermitteln wollten. Einige der Kinder im Alter von wenigen Monaten bis zu 14 Jahren sollen noch Familien haben. US-Diplomaten stehen mit den Festgenommenen in Kontakt. Die Kinder wurden in einem staatlichen Kinderheim untergebracht.