40.000
  • Startseite
  • » Kinder in Ausbildung: Kindergeldanspruch retten
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Kinder in Ausbildung: Kindergeldanspruch retten

    8004 Euro - so viel dürfen Kinder in ihrer Ausbildung pro Jahr verdienen, ohne dass den Eltern das Kindergeld gestrichen wird. Wer knapp darüber liegt, kann durch ausbildungsbedingte Kosten den Anspruch retten.

    Von den Einnahmen könnten in der Regel ausbildungsbedingte Kosten und die Sozialversicherungsbeiträge des Kindes abgezogen werden, erklärt der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine in Berlin.

    Werde etwa die Einkommensgrenze nur geringfügig überschritten, könne das Kindergeld durch abzugsfähige Ausgaben für Fachbücher oder andere Arbeitsmittel gerettet werden. Auch die Kosten für einen eigenen Hausstand des Kindes könnten von dem Einkommen abgezogen werden. Bei höheren Einkommen eigne sich eine Gehaltsumwandlung in eine betriebliche Altersvorsorge, um die Einkünfte des Kindes auf den Grenzbetrag zu reduzieren.

    Eltern und Kinder sollten rechtzeitig ausrechnen, ob der Grenzbetrag eingehalten wird, um anderenfalls gegenzusteuern. Dies sei bis zum Jahresende möglich, wenn die Ausbildung im nächsten Jahr weitergeht. Wer in diesem Jahr seine Ausbildung beende, habe nur bis zum Ende der Ausbildung Zeit.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!