Archivierter Artikel vom 13.04.2011, 10:22 Uhr

Kinder auf Parkplätzen nie herumtoben lassen

Bonn (dpa/tmn). Bevor Einkäufe in den Kofferraum geladen werden, sollten Eltern ihre Kinder ins Auto setzen und anschnallen. Denn auf Parkplätzen herrscht häufig Hochbetrieb – eine Gefahr für kleine Wirbelwinde.

Vor dem Supermarkt, am Baumarkt oder in der Stadt werden Parklücken gesucht und es wird auf kleinstem Raum hin- und herrangiert. Wirbeln in dieser unübersichtlichen Situation Kinder über den Parkplatz und um die Autos herum, bringen sie sich in Gefahr. Darauf weist die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder hin. Besonders kleine Kinder werden beim Rückwärtsparken häufig übersehen oder laufen im Eifer in den Verkehr.