München

Kerry betont Einigkeit von USA und Europa in Ukraine-Krise

In der Ukraine-Krise hat US-Außenminister John Kerry die Einigkeit mit Europa betont – trotzt erkennbarer Differenzen über die Frage möglicher Waffenlieferungen. Es gebe keine Spaltung oder Uneinigkeit, sagte Kerry auf der Münchner Sicherheitskonferenz. «Wir arbeiten eng zusammen.» Die USA wollten eine diplomatischen Lösung des Ukraine-Konflikts. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte Waffenlieferungen in die Ukraine gestern erneut mit deutlichen Worten abgelehnt. Sie erntete Widerspruch einzelner US-Senatoren.