Berlin

Kenianer Makau gewinnt Berlin-Marathon

Rotterdam-Sieger Patrick Makau hat auch den Berlin- Marathon gewonnen. Der Kenianer setzte sich auf den regennassen Straßen der Hauptstadt in inoffiziellen 2:05:08 Stunden durch. Als Zweiter kam sein Landsmann Geoffrey Mutai ins Ziel. Der zwei Jahre alte Weltrekord des Äthiopiers Haile Gebrselassie von 2:03:59 Stunden war bei dem Regen-Rennen nicht in Gefahr.