Frankfurt/Main

Keine Gespräche zur Abwendung des Lufthansa-Streiks

Bei der Deutschen Lufthansa gibt es keine Signale für eine neue Verhandlungsrunde. Derzeit gebe es keine Gespräche, sagte eine Sprecherin des Unternehmens in Frankfurt. Die Pilotenvereinigung Cockpit hat für den kommenden Montag zu einem Streik aufgerufen. Etwa 4000 Piloten sollen bis einschließlich Donnerstag die Arbeit niederlegen. Das wäre der größte Ausstand in der Geschichte der Fluglinie. Die Lufthansa will heute einen Not- Flugplan veröffentlichen.