Archivierter Artikel vom 22.04.2014, 17:55 Uhr
Berlin

Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe

Die von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig vorgeschlagene Sonderabgabe aller Autofahrer zur Reparatur maroder Straßen hat vorerst keine Chance. Sowohl aus der SPD-Spitze als auch vom Koalitionspartner Union kamen heute klare Absagen. SPD-Chef und Vize-Kanzler Sigmar Gabriel stellte klar: «Im Koalitionsvertrag findet sich dazu nichts.» Albig verteidigte seinen Vorstoß dennoch. Deutschland stehe vor dem Infarkt seiner Infrastruktur: «Wenn wir kneifen, wird uns die Realität einholen», sagte Albig in Kiel.